VTD Vakuumtechnik Dresden GmbH
Niedersedlitzer Straße 75
01257 Dresden

Tel:0351 - 2805-0
Fax:0351 - 2805-240
E-Mail:vtd@wir-wollen-keinen-spam-federalmogul.com

Astrooptik


Spiegelteleskope arbeiten zumeist im sichtbaren Spektralbereich sowie im nahen IR-Spektrum. Eines der wesentlichen Elemente eines Teleskops sind die Spiegel, insbesondere der Hauptspiegel.

Gestalt, Größe, Masse, Material und Handhabungsmöglichkeiten dieses Hauptspiegels einerseits und die gewünschten optischen Eigenschaften andererseits führen zu speziell angepassten Beschichtungssystemen.

Als Reflexionsschicht kommen häufig Aluminium mit und ohne Schutzschicht sowie Silber mit Schutzschicht in Betracht. Auch andere Metalle stehen zur Verfügung.

Das Beschichtungsverfahren wird nach physikalischen und mechanischen Erwägungen ausgewählt. Hier kommen Magnetronsputtern oder Widerstandsverdampfung zum Einsatz, seltener Elektronenstrahl-Verdampfungseinrichtungen.

Das für eine Vergütung erforderliche Vakuum erzeugen meist Refrigerator-Kryopumpen oder öldiffusionspumpen im Verbindung mit maschinen- oder stickstoffgekühlten Meissnerfallen.

Die Spiegel werden face-up oder face-down positioniert. Zur Erzielung einer hohen Schichtdickengleichmäßigkeit rotieren die Spiegel oder absolvieren nur eine Umdrehung. In einer anderen Konfiguration sind die Beschichtungsquellen so angeordnet, dass der Spiegelbelag auch ohne Rotation des Spiegels erfolgreich aufgebracht wird.

ASTA 2400

ASTA 2400 ASTA 2400 Offen

ASTA 2800

ASTA 2800