30 Jahre Beschichtungskompetenz – Die VTD feiert ihr Firmenjubiläum

Am 1. Juli 2021 feiert die VTD Vakuumtechnik Dresden GmbH ihr 30-jähriges Bestehen.

Die VTD wurde von Klaus-Dieter Steinborn und Rüdiger Wilberg 1991 durch Übernahme von Teilen der HVD Hochvakuum Dresden von der Treuhand neu gegründet. Schwerpunkte des Unternehmens lagen in den ersten Jahren in der Entwicklung und dem Bau von Metallisierungsanlagen, z.B. für Scheinwerfer und Kosmetikverpackungen, sowie Hartstoffbeschichtungsanlagen für Werkzeuge und dekorative Anwendungen.

Im Jahr 2003 beteiligte sich die IST Metz Holding aus Nürtingen an der VTD. Seit 2018 gehört die VTD zum Unternehmensbereich Powertrain von Tenneco Inc., einem der weltweit führenden Entwickler, Hersteller und Vermarkter von Automobilprodukten. Die VTD entwickelt und baut für Tenneco exklusiv ta-C Beschichtungsanlagen für die Duroglide® Beschichtung von Kolbenringen, basierend auf dem am Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS entwickelten Laser-Arc Verfahren. Die VTD hat sich mit der ta-C Beschichtungstechnologie in den letzten Jahren eine führende Position erarbeitet und bedient hiermit auch Märkte außerhalb der Automobilindustrie.

„Durch die hohe fachliche Kompetenz, jahrzehntelange Erfahrungen und Kreativität unserer Mitarbeiter wird die VTD auch in Zukunft weiterhin ein verlässlicher Lieferant und Entwicklungspartner sein," so Dr. Wolfgang Fukarek und Thomas Heiland, Geschäftsführung VTD. „Wir sehen die Herausforderungen der letzten beiden Jahre auch als Chance für die Weiterentwicklung des Unternehmens.“

VTD bedauert, dass aufgrund der Covid-19-Pandemiesituation in diesem Jahr leider keine Jubiläumsfeier stattfinden kann.

Dr. Wolfgang Fukarek und Thomas Heiland
Geschäftsführung

Go back